Die Stiftung Michael Skopp

Gründung

Die Gründung der Stiftung ist aus dem jahrelangen sozialen Wirken und dem persönlichen Kontakt der Familie Skopp mit Guatemala entstanden. Verstärkt wurde der Gründungsgedanke durch einen schweren persönlichen Schicksalsschlag: Michael Skopp, Sohn des Apothekerehepaars Rosemarie und Dr. Klaus Skopp, starb im Jahr 2000  im Alter von nur 26 Jahren aufgrund eines  Verkehrsunfalls ausgelöst durch einen schweren Allergieschock.

Unter dem Dach der Bielefelder Bürgerstiftung ist am 11. Juli 2006 die Stiftung Michael Skopp gegründet worden.

Unser Ziel

Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Forum für die Gesundheitsförderung aller Menschen zu sein, Transparenz im Gesundheitswesen zu fördern und praktische Orientierungshilfen zu bieten.

 

Spendenkonto

Konto für Spenden und Zustiftungen:

Volksbank Bielefeld-Gütersloh

BLZ: 47860125

Konto: 00 12 889 901

BIC: GENO DE M1 GTL

IBAN: DE05 478 601 250 012 889 901

 

in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Michael Skopp Seelisberg, CH-6377 Seelisberg

Nidwaldner Kantonalbank, CH-6370 Stans

IBAN: CH61 0077 9000 2486 2010 0